Rückblick Die PresseClubs in der Pandemie

In Kooperation mit:

Das Podium

Dr. Andreas Archut
Vorsitzender des Bonner Medien-Clubs

Dieter Barth
Vorstandsmitglied des Presseclub Nürnberg

Torsten Kirchmann
Vorsitzender des Presseclubs Mainz

Dr. Daniela Kraus
Generalsekretärin des Wiener Presseclubs Concordia

Gerhard Kneier
ehem. Vizepräsident des FPC
Foto © Barbara Walzer

Jana Sauer
FPC Präsidentin

Foto © Privat


Ein großer Sprung nach vorne

Beschleunigung der Digitalisierung / Erfahrungsaustausch der Presseclubs


Die Presseclubs sind in der Pandemie digitaler geworden und haben dadurch in der Regel auch mehr Teilnehmer an den Veranstaltungen erreicht. Dieses Bild hat sich bei dem Erfahrungsaustausch von Mitgliedern des Forums Deutscher Presseclubs ergeben, den der FPC angeregt und organisiert hat. Auch wenn die einschränkenden Bedingungen in Corona-Zeiten den Vereinen zu schaffen gemacht haben, gab es keine gravierenden Einbrüche. Das Umschalten auf digitale Formate erforderte für die Clubs schnelle Lernschritte mit dem Aufbau der Technik und dem Umgang mit den einschlägigen Instrumenten. Auch in Zukunft wird das Streamen der Veranstaltungen seinen Platz haben, obwohl die persönliche Begegnung und das Netzwerken nicht zu ersetzen sind. Allerdings konnte der Vorsitzende des Bonner Medienclubs Andreas Archut von einem außergewöhnlichen digitalen Neujahrsempfang berichten, bei dem ein wenig Festatmosphäre entstanden ist und die Teilnehmer sehr spontan an informellen Gesprächsrunden teilnehmen und auf diese Art netzwerken konnten. Die größeren Teilnehmerzahlen über die elektronischen Medien hat manch einem Club geholfen, seine Reichweite deutlich auszudehnen und so auch für Referenten wieder attraktiver zu werden. Torsten Kirchmann, Vorsitzender des Mainzer Presseclubs, stellte jedoch eine nachlassende Bindung der Mitglieder an den Club während der Pandemie fest, die in besseren Zeiten wieder verstärkt werden müsse. Dieter Barth vom Vorstand des Nürnberger Clubs hatte demgegenüber die erfreuliche Erfahrung gemacht, dass die Mitglieder eine bemerkenswerte Solidarität gezeigt und auf einen Spendenaufruf hin erhebliche Beträge überwiesen hätten. Als bleibenden Vorteil des technischen Fortschritts führte Kirchmann das Zuschalten von Gesprächsteilnehmern an, für die aus Zeitgründen oder wegen großer Entfernungen eine direkte Präsenz nicht möglich ist. Einig waren sich die Gäste des von Gerhard Kneier moderierten Podiums, in Zukunft digitale Veranstaltungen gegenseitig zu bewerben. Wie das bewerkstelligt wird, soll auf der nächsten Tagung des Forums deutscher Presseclubs besprochen werden.


Aufzeichnung der Veranstaltung auf unserem YouTube-Kanal


Mitglied im FPC werden

Newsletter abonnieren

Kein Mitglied im FPC und trotzdem möchten Sie keine unserer Veranstaltungen verpassen? Dann werden Sie jetzt Teil des FPC Netzwerkes! Registrieren Sie sich einfach unter dem angegeben Link.

Jetzt anmelden

Tagungsräume mieten

Tagungsort Broschüre

Soziale Netzwerke

Franz

Kontakt

069 71379609

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 11.30 - 2.00 Uhr
und Sonntag: 18.00 - 2.00 Uhr
Samstag ist Ruhetag