Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

True-Crime – zwischen Voyeurismus und Journalismus / Kooperation DJV Hessen – OV Frankfurt

18. OKTOBER | 19.30 UHR | MASSIF CENTRAL, BETHMANNSTR. 7-9, 60311 FRANKFURT

ZU GAST
Heike Borufka (Gerichtsreporterin beim Hessischen Rundfunk)
Basti Red (Podcaster – FUSSBALL2000, DREI90, WETTBRÖTCHEN)

MODERATION
Ina Knobloch (Wissenschaftsjournalistin und Vorsitzende des DJV Ortsverbandes Frankfurt)

Bei den Podcasts ist True-Crime schon länger so populär wie kaum ein anderes Genre. Von öffentlich-rechtlichen Sendern bis zu boulevardjournalistischen Kanälen – True Crime darf nirgends fehlen. Dabei werden manchmal die Gewaltopfer auch noch zu voyeuristischen Medienopfern. Das sollte nicht sein und beschäftigt auch die bekannte Gerichtsreporterin und Kollegin Heike Borufka vom Hessischen Rundfunk und ihren Podcast-Partner Basti Red. Seit Jahrzehnten berichtet Borufka als Radioreporterin aus Gerichtssälen und geht sehr sensibel mit Daten und Persönlichkeitsrechten von Betroffenen um. Mit den Fällen über die sie berichtet, blickt sie in die Abgründe der Menschheit, zeigt zu was Menschen jedweder Couleur fähig sind und geht auf Spurensuche des Verbrechens. Mit dem Podcaster Basti Red hat sie für ihr Genre ein Format gefunden, das auch sehr junges Publikum anspricht und gleichzeitig höchsten journalistischen Standarts entspricht. Drahtseilakt – oder innovative Marschrichtung für den Journalismus von morgen? Das will Moderatorin Ina Knobloch im Gespräch mit Borufka und Red herausfinden. Danach laden die prominenten Gäste zu einem live-act, einer kurzen Kostprobe ihrer true-crime-performance anhand eines konkreten Beispiels. Im Anschluss ist das Publikum zur Diskussion eingeladen.

Heike Borufka ist seit mehr als 20 Jahren die Gerichtsreporterin im Hessischen Rundfunk. Sie war beim Kannibalen von Rotenburg, dem Kindsmörder Magnus Gäfgen, hat über den NSU-Prozess berichtet und für ihr Feature über die entführte und getötete achtjährigen Johanna Bohnacker aus der Wetterau den „Regino-Preis für herausragende Justizberichterstattung” bekommen. Als Beteiligte des crossmedialen Projekts über das sensible Thema Kindesmisshandlung ist auch sie 2018 mit dem deutschen Reporterpreis ausgezeichnet worden.

Basti Red ist Podcaster („drei90“, „Fussball2000“), wurde von „11Freunde“, dem Magazin für Fußballkultur, zum „Frankfurter Original“ gekürt und mit dem Podcastpreis 2019 ausgezeichnet. Er ist gefragter Gast im sonntäglichen Doppelpass.

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend und auf Sie!

Für Mitglieder des FPC und des DJV ist die Teilnahme kostenlos. Für Nichtmitglieder erheben wir einen Unkostenbeitrag von 9€.

Noch kein Mitglied? Dann ist jetzt die Gelegenheit Teil unseres Netzwerks zu werden. Für das laufende Jahr beträgt der Mitgliedsbeitrag nur 60€, Studierende / Volontär*innen 30€. Hier geht es direkt zum Antrag.

In Kooperation mit dem

Logo DJV
Heike Borufka und Basti Red

Anmeldung

Bethmannstr. 7-9
Frankfurt am Main, Hessen 60311 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen
Datenschutz
Wir, Frankfurter PresseClub e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Frankfurter PresseClub e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.